Home

Ihr Kfz-Sachverständiger Martin Miegel empfiehlt: Was tun bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall? Ich erstelle Ihnen ein Schadengutachten und leite dieses direkt an die zuständige Versicherung weiter. Anschließend stehe ich Ihnen zur Seite bis der Schaden vollständig reguliert wurde. Mein Ziel ist es Ihnen einen einfachen und stressfreien Ablauf zu gewährleisten. Rufen Sie mich einfach an und lassen sich von mir beraten.k5354824

Ich biete Ihnen einen mobilen Service, d. h. ich komme zu Ihnen bzw. zum Standort Ihres Fahrzeugs (Werkstatt, Abschleppunternehmen, bei Ihnen zu Hause etc.) Mein vor Ort Service steht Ihnen in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zur Verfügung.

Die Kosten für einen Kfz-Sachverständigen müssen bei einem unverschuldeten Unfall von der Versicherung des Unfallverursachers getragen werden.

Ausnahme: Der Schaden liegt innerhalb der sogenannte Bagatellgrenze ( bezogen auf die Schadenhöhe ). Die Bagatellgrenze bewegt sich je nach urteilendem Gericht in einem Bereich von 500,- bis 1.000,- €.

Jedoch auch in so einem Fall brauchen Sie nicht auf einen Kfz-Sachverständigen zu verzichten. Könnte ein Gutachten auf Grund der Bagatellgrenze abgelehnt werden, so ist ein Kostenvoranschlag von einem Kfz-Sachverständigen dann auf Grund der Schadenhöhe nicht mehr so einfach ablehnbar.

Ein Kfz-Sachverständiger ist auch fachlich in der Lage, einen Kostenvoranschlag so zu erstellen, dass dieser auch vor Gericht brauchbar ist und auch bei einer nachträglich angeordneten Unfallrekonstruktion verwendet werden kann. Entscheidend sind die Qualität sowie die Erstellung der Lichtbilder und wurde bei der Schadendarstellung ein Messlatte angesetzt ( Gliedermaßstab, erlaubt spätere Höhenvergleiche der beteiligten Fahrzeuge ).

Ich rechne meine Gebühren direkt mit der eintrittspflichtigen Versicherung ab. Bei mir müssen Sie nicht in Vorkasse treten.

Ich bin für Sie tätig in: Stendal, Osterburg, Salzwedel, Seehausen, Wittenberge, Arendsee, Perleberg, Bad Wilsnack & Kalbe / Milde